"Mein Kaninchen ist zu dick..."

"Mein Kaninchen ist zu dick..."

 

Zuerst solltest du dir sicher sein, dass dein Kaninchen wirklich zu dick ist. So bekommst du es heraus:

  • Einmal im Monat solltest du das Gewicht deines Lieblings kontrollieren. Das ungefähre Gewicht eines ausgewachsenen Kaninchens beträgt 1,5kg – 3,5kg.
  • Wir wissen, dass diese Spanne sehr groß ist. Aber es hängt sehr stark von der Rasse und Aktivität des individuellen Kaninchens ab.
  • Bei einem normalen Kaninchen sollte man bei sehr leichtem Druck auf den Rücken die Knochen spüren, aber sie sollten nicht herausstehen!
  • Solange sich das Kaninchen noch gesund verhält und ordenlich hoppeln kann ist es bestimmt nicht übergewichtig. (Führe bitte trotzdem Punkt 1 durch!)

Wenn dein Kaninchen nun wirklich zu dick ist, solltest du

  • auf Dickmacher wie z.B. Knabberstangen, Snacks oder Banane verzichten
  • Dich versichern, dass dein Zwerg genug Bewegung (Auslauf) hat
  • Es animieren, sich zu bewegen (-> Was kann ich dem Kleinen beibringen?)

Wenn dein Kaninchen nach einigen Wochen immer noch nicht dünner ist, obwohl es genügend Bewegung hat, solltest du

  • Im Notfall einen Diättag pro Woche einlegen. Das heißt, dass dein Kaninchen an diesem Tag kein Trockenfutter, Apfel, o.ä. sondern nur Heu, Wasser und Grünfutter bekommt.
  • Wenn es gar nicht besser wird einen Tierheilpraktiker oder -arzt zu Rate ziehen.

 

HINWEIS: Du solltest pro Woche nur einen einzigen Diättag einlegen und dein Kaninchen keines Falls hungern lassen, also niemals das Futter ganz weglassen!

Bei sehr alten Kaninchen (8-10 Jahre) solltest du besser keinen Diättag einlegen, denn es könnte gesundheitsschädlich sein und es ist auch nicht mehr besonders wichtig, dass sie abnehmen. Solange sie dadurch nicht stark körperlich eingeschränkt sind!

Nach oben


nPage.de-Seiten: Links | https://www.herkules12.de